Katharina Nikita Dimke

somatisches Lernen und sexuelle Kultur

Ich möchte in einer Welt leben, in der wir frei und unversehrt wie nur möglich leben können. Und genau so frei unsere Sexualität als Teil unseres Daseins begreifen und leben. Frei von Dogmen, Scham, Schuld und medialen Bildern. Dem nachgehen, was wirklich ist. Wie Peter Pan.

In einer Begegnung können und dürfen sein Freude und Angst, Trauer und Schmerz, und auch die Lust. So mag ich Menschen begegnen, mit ihnen forschen, spüren, wahrlich berühren. Auf der Spur von Lebendigkeit, Freiraum und dem „Bunt“.

Wichtig sind für mich Atem, Bewegung, Rhythmus, Verflüssigung, Weichheit, Druck und Kraft.

​Ich mag es, Menschen bei Ihrer Forschungsreise zu begleiten

– mal als Anführerin, Kämpferin, mal als Dienende und Untergebene. Ich bin die, die den Kompass im Auge behält.


 

CV:

- Gefühls- und Körperarbeit Atma Pöschel

- Sexualpädagogin (gsp)

- Ausbildung in Elementen des Tantra

- Ausbildungen in Shibari

- Weiterbildungen in Gewaltprävention, critical whiteness, Suizidprävention, Suchtprävention, saver drug use, safer sex und feministischen Themen

Von 2010 - 2020 arbeitete ich mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt.

Seit 2015 arbeite ich in der sexuellen Bildung und in der Prävention von Gewaltphänomenen ihren Folgen.

Performances:

- white space

Kontakt